Die zweifache Mutter Hanna Leitner will dem bürgerlichen Korsett und ihrem Ehemann Anton, der sie sexuell bedrängt, entfliehen. Sie begibt sich in Therapie bei dem jungen Psychoanalytiker Otto Gross und folgt ihm zum Monte Verità, wo sie die Faszination der Photographie entdeckt. Neben dem jungen Hermann Hesse und der Feministin Ida Hofmann ist es die übersinnliche Lotte Hattemer, die Hanna in einen mystischen Bann zieht und zu einer Entscheidung drängt.

bundesweiter KINOSTART: 16. Dezember 2021

Spielfilm | CH/AT/D | 110 Min.
in Koproduktion
mit | Tellfilm, KGP, MMC Movies
Verleih | DCM Film Distribution
Regie | Stefan Jäger
Buch | Kornelija Naraks
Kamera | Daniela Knapp
Szenenbild | Katharina Wöppermann, Nina Mader
Maske | Helene Lang
Schnitt | Noemi Preiswerk
Musik | Volker Bertelmann
Drehorte | Ascona, Cannobio, Köln, Wien
Studio-Dreh | MMC Studios Köln

Hanna Leitner | MARESI RIEGNER
Lotte Hattemer | HANNAH HERZSPRUNG
Otto Groß | MAX HUBACHER
Ida Hoffmann | JULIA JENTSCH
Hermann Hesse | JOEL BASMAN
Anton Leitner | PHILIPP HAUSS

 



zurück zur Übersicht